Unregelmäßig werde ich hier Texte und Dinge schreiben, die ich als genug wichtig erachte, um veröffentlicht zu werden.

Zehn Anzeichen, die Dir zeigen, dass Du Dich auf dem falschen Weg befindest

0 Anzeichen, die Dir das Universum schickt, wenn Du Dich auf dem falschen Weg befindest
Ich habe es zuerst nicht in Verbindung gebracht.
Ich befand mich auf einem neuen Weg, habe Dinge unternommen, die ich zuvor nicht unternommen habe.
Plötzlich passierten negative Dinge in meinem Leben.
Ich hatte einen Unfall, merkwürdige Rechnungen flatterten mir ins Haus, Stress in der Familie, plötzliche Krankheit, ein platter Reifen, Post von einem Anwalt...
Bis dato war in meinem Leben alles rund gelaufen und nun das. Es irritierte mich.☹️🤔
Dann setzte ich mich eines Tages hin und fragte mich
"Was hat das plötzlich zu bedeuten? Was ist hier momentan los in meinem Leben?"
Ein paar Tage später sprang mit die Antwort ins Auge, als ich meinen PC anschaltete.
"DIESE ANZEICHEN SENDET DIR DAS UNIVERSUM, WENN DU DICH AUF DEM FALSCHEN WEG BEFINDEST...".
Mir fiel es wie Schuppen von den Augen.
Mein angepeiltes Leben, war nicht MEIN Leben.
Erst rückblickend konnte ich erkennen, dass sich meine Misere erst mit Beginn meiner neuen Tätigkeit entwickelte und immer stärker wurde.
Ich habe sofort die Aktion eingestellt und wirklich, unmittelbar danach, veränderte sich wieder alles zum Guten. Das Ganze ist etwa ein Jahr her...
Läuft bei Euch auch so einiges nicht nach Plan, dann solltet Ihr vielleicht einmal Euer Leben genau beleuchten. Seit wann genau ergeht es Euch so? Was im Leben macht Euch nicht glücklich sondern kostet Kraft und fühlt sich negativ an? Befindet Ihr Euch auf dem Holzweg?
Dieses sind die Anzeichen, die Ihr nicht ignorieren solltet, besonders dann nicht, wenn sie geballt auftauchen:
- Ihr seid körperlich unfit und neigt vermehrt zu "Wehwehchen". Diese verschlimmern sich, werden zu Krankheiten , dann kommt hier und da noch etwas Neues hinzu.
- Ihr werdet plötzlich in Unfälle verwickelt.
- alte, längst vergessene (oder beglichene), Rechnungen erscheinen wieder auf der Bildschirmfläche. Dinge, die längst beglichen waren, Inkassobüros haben (ungültige) Forderungen, o.ä., Ihr müsst Euch rechtliche Hilfe einholen.
- Es steht Ärger an. Das mag in der Firma, im Freundeskreis öder auch in der Nachbarschaft der Fall sein.
- Streit innerhalb der Familie.
- Ihr stößt euch vermehrt. Hier ein blauer Fleck, da einer...
- Ihr seid öfter müde und kommt nur noch schwer aus dem Bett.
- Ihr fühlt euch lethargisch bis depressiv.
- Ihr werdet klar und offensichtlich ungerecht behandelt.
- Ihr stolpert öfter und stürzt evtl. sogar.
Wie Ihr ja wisst: Alles steckt in Euch! Und jeder hat die Macht Dinge zu verändern.
Folge dem Glücksgefühl, dann bist Du auf dem richtigen Weg...❤️😊
 

Und schon wieder "die Angst"

 

Ich möchte es noch einmal erklären: 

Erst Corona, dann der Krieg in der Ukraine, Sorge, dass dieser sich ausbreiten könnte, Chemtrails, Angst vor Kontrollverlust. Dinge auf der Erde sorgen dafür, dass vermehrt Menschen ängstlich sind. Sie haben Angst und machen sich Sorgen. 

 

Ich möchte nicht sagen, dass ich dafür kein Verständnis habe. Das tu ich! Dennoch möchte ich Dir erklären, dass Angst lediglich eine Emotion ist, die entsteht, weil Deine Phantasie mit dir durchgeht. Du stellst Dir Dinge vor, die Dir passieren könnten und bekommt Angst. Im HIER UND JETZT gibt es keine Angst. Schau Dich um. Wo ist die DIREKTE Bedrohung, die Dir rät zu fliehen? Denn genau dafür ist die Angst da und wichtig. Damit Du fliehen kannst um zu überleben. Angst ist ein Schutzmechanismus, auf Dauer macht sich Dich aber krank.

 

Angst, ohne eine direkte Bedrohung, zieht nur Deine wertvolle Energie ab und erhöht Dein Stresslevel um ein Vielfaches.. Und nebenbei kreierst du Dinge in Deinem Leben, die Du nicht haben möchtest. Also, wieder: Geh in die Stille, kehr ein und atme tief in den Bauch. Bleib im Hier und Jetzt und die Angst sollte verschwinden.

 

Ein Universalgebet kann Dir dabei helfen, es lautet wie folgt:

 

"Bitte heile meine auf Angst basierten Gedanken. Danke."

 

 

                                                                                                                                            ***

 

Die Bedeutung des Loslassen

Loslassen bedeutet, seine Hände frei zu haben, für etwas Neues!

Der Herbst zeigt uns Jahr für Jahr, wie schön es ist, loszulassen. 🍂🍁🍂
Viele Bäume verlieren ihre Blätter, stehen für einige Zeit völlig nackt da, sind in der Ruhe. Sie schöpfen neue Kraft um sich dann, ein paar Monate später, zu entwickeln, zu wachsen und neue Blätter zu bekommen!
Das ist der natürliche Lauf der Dinge. Loslassen, Ruhe, dann kommt etwas Neues.
Die Bäume stehen stets gerade, halten ihre Krone aufrecht. Auch in den schweren Zeiten, auch in der Ruhephase. Sie wachsen und wachsen und trotzen (fast alle) dem Sturm.
Lasst es uns den Bäumen gleichtun.
* loslassen
* In die Stille gehen
* erholen um Kraft zu schöpfen
* empfangen
Das Neue ist immer besser als das Alte, es dient Dir und Deinem Wachstum. Sei in der Ruhephase positiv ausgerichtet, sei optimistisch und in freudvoller Erwartung. Wisse: die neuen Blätter werden kommen, mit mehr Fülle, als im letzten Jahr.
Das Neue ist immer besser als das Alte, weil es auf das Alte aufbaut.
Das Universum ist Wachstum und Ausdehnung.
Einige von uns befinden sich in der Loslass-Phase, andere in der Ruhephase.
Lasst uns die Ruhephase nutzen um zu meditieren und um die Chakren auszugleichen und zu öffnen.
***

Turbulente Zeiten - eine Mediation kann helfen

Denen von Euch, die in diese turbulente Zeit Licht💫 bringen wollen, würde ich gerne ein paar Tipps und Denkanstöße geben.
Ich befinde mich selber auf meinem Weg und kann nicht von mir behaupten, dass ich das alles schon selber immer so umgesetzt habe. Aber seit längerem arbeite ich hart an mir und bin auf einem Recht guten Weg, denke ich.😊
Eines Vorab: jeder kann für sich entscheiden, durch sein inneres Licht (Verbindung zur “Quelle”) sein Außen zu erhellen. Es ist Deine Entscheidung, die dafür notwendig ist und... ein Stück weit Arbeit. (Daher wohl auch die Bezeichnung “Lichtarbeiter”.)
Je mehr wir geerdet sind, desto stabiler und bewusster sind wir.
Je mehr wir uns den Situationen anpassen können, desto besser sind wir im Fluss.
Je mehr wir erkennen, dass nur wir Macht über uns haben, desto selbstbestimmter werden wir und das strahlen wir auch aus.
Das sind die unteren drei Chakren, die sehr wichtig sind für unsere Heilung und für den Prozess, somit dann auch das Außen zu heilen.
Wenn wir innerlich heilen, geben wir Licht!💫
Wenn wir schlecht über andere reden, geben wir kein Licht.
Wenn wir negative Nachrichten verbreiten, geben wir kein Licht.
Wenn wir Angst vor einer ungewissen Zukunft haben, geben wir kein Licht.
Wenn wir auf Recherche gehen, was gerade auf der Erde an Negativem geschieht, geben wir kein Licht.
Wenn wir andere verurteilen, geben wir kein Licht.
Licht 💫 geben bedeutet, Deine Umgebung zu erhellen, ihnen einen Mehrwert zu geben.
Erkenne dabei, ganz wichtig, dass Deine Umgebung ein Spiegel Deines Inneren ist.
Dein Ziel sollte es sein, im Außen nur positive Dinge wahrzunehmen.
Dein erlebter Alltag zeigt also nur, ob Du in Deinem Inneren noch Schattenteile besitzt, die Du bearbeiten solltest.
Wenn Du soweit bist, in Deiner Zufriedenheit, zentriert, positiv ausgerichtet, dann leuchtest Du wie ein Licht. Ganz automatisch! Dafür reicht Deine bloße Anwesenheit.
Unterschätze nicht die Kraft eines Streichholzes! Es kann das ganze Zimmer erhellen.
Du kannst auch ganz bewusst um Licht bitten🙏🏼. Du bist ein Gefäß, allerdings gilt auch hier: Das Gefäß sollte vorher sauber sein.
Stell dir vor, Du säßest in einem riesengroßen Lichtstrahl. Jede Zelle Deines Körpers saugt dieses Licht auf, wie ein trockener Schwamm das Wasser.
Eine kraftvolle Meditation ist folgende:
* Sitze aufrecht.
* Lade Deine Seele in Deinen Körper ein.
* Atme tief ein und stell Dir vor, sie fließt (hell-leuchtend!) durch den Scheitel in Deinen Körper hinein.
* Halte nun den Atem an, fühle. Sie ist nun ganz in Dir.
* Nun sendest Du mit der Ausatmung Deine Seele durch Dein Wurzelchakra, hinunter zur Erde. Sie darf ihr Licht jetzt in die Erde bringen.
* Bei der nächsten Einatmung, ziehst Du Deine Seele wieder in den Körper zurück.
* Atmung anhalten und die Erdenergie fühlen. Diese behältst Du bei Dir um die unteren Chakren zu heilen.
* Bei der Ausatmung schickst Du Deine Seele hinauf ins Universum, um sich erneut mit Licht anzureichern
* Einatmung, Seele in den Körper ziehen... jetzt wiederholst Du das Ganze, solange Du magst. Vielleicht 10 Minuten, vielleicht 30...
Stell dir vor, was mit der Erde geschieht, wenn möglichst viele Menschen mitmachen!
Durch die Erdung geschieht mit Dir etwas! Wer nicht geerdet ist, kann nicht energetisch heilen.
Ich hoffe, Du konntest etwas damit anfangen.
***

Eine passende Geschichte zum Thema "Angst"

Der Tod und die Angst -von Knut Richter
“Der Tod sitzt vor der Stadtmauer und wartet. Ein Gelehrter kommt vorbei, setzt sich zu ihm und fragt: ,Was tust du hier?”
Der Tod antwortet: „Ich geh jetzt in die Stadt und hole mir 100 Menschen.“
Der Gelehrte rennt in die Stadt und ruft aufgeregt: , Der Tod wird kommen und 100 Menschen mitnehmen!”
Daraufhin rennen alle Menschen panisch in ihre Häuser und sperren sich über viele Wochen ein, 5000 Menschen sterben.
Als der Gelehrte die Stadt verlässt, sitzt Der Tod immer noch dort und der Gelehrte sagt zornig: „Du wolltest 100 Menschen holen, es waren aber 5000!”
Der Tod antwortete: „ich hab 100 geholt, Kranke und Alte, wie jede Woche. Den Rest hat die Angst geholt, für die du zuständig bist!”
Ihr Lieben, unterschätzt nicht die Macht der Angst.
Wer in Angst ist, kann weder klar noch logisch denken,
Geht dann in die Natur und in den WALD! Das macht den Kopf frei und erdet.
Vermeidet TV-Sendungen mit aufwühlenden Bildern, die Dich emotional fesseln sollen. Wenn Du informiert sein möchtest, lies einen Artikel, der nüchtern und sachlich eine Sachlage beschreibt ... Wenn Du Angst hast: Dann mach am besten den Fernseher aus.
***

"Ich glaube nicht an Homöopathie!" Wie Du meinst ...

Wie funktioniert die Homöopathie?
Ich werde es einmal wagen! Es ist nicht ganz so leicht zu verstehen, aber für die Interessierten unter Euch versuche ich es einmal zu erklären.
Also:
Alles ist Energie. Diese Erde, die Marterie, jedes Wort, jeder Gedanke.
(Sogar jeder Tisch und jede Blumenvase, aber soweit müssen wir jetzt nicht gehen! Selbst der Mensch besteht u.a. aus Photonen-Energie.)
Ein kleiner Abstecher:
Es gab einen bekannten Forscher und Alternativmediziner namens Masaru Emoto.. Er untersuchte gefrorene Wasserkristalle.
Er beschriftete mit Wasser gefüllte Gläser mit positiven Worten wie LIEBE, FREUDE, HARMONIE,... und mit negativen wie HASS, KRIEG, ARMUT,... und lies die Worte auf das Wasser wirken.
Dann entnahm er einen Tropfen und fror ihn ein. (Schockfrierung) Es entstand ein Kristall. Die Anordnung der einzelnen Moleküle bei dem schönen Wort unterschied sich enorm von dem des negativen.
Das heißt, das Wasser hat die SCHWINGUNG des Wortes übernommen.
In einem anderen Experiment bespielte er die Wassergläser mit harmonisch-klassischer Musik und andere mit Heavy Metall. Auch hier entstanden gravierende Unterschiede im Wasserkristall!
Und woraus besteht unser Körper? Zu etwa 60-70 % aus Wasser. Das heißt, alles, was wir sagen und denken und was uns gesagt wird, erreicht jede Zelle unseres Körpers und wirkt auf sie.
Daher sind Mantras (Worte) wie DANKE! So wichtig, gesund und heilsam für uns. Was du zu anderen sagt, sagst du auch zu Dir selbst. Dein Körper hört mit und kann es nicht unterscheiden!
Zurück zum Thema.
Wir haben neben unserem physischem Körper noch einen energetischen. Es handelt sich hierbei um Deine AURA. Sie ist ein Schutzschild, das Deinen Körper vor fremden Energien schützen soll. Die erste Schicht, die körpernaheste, kannst Du sogar spüren, wenn Du die Handflächen nahe aneinander legst, ohne sie zu berühren oder Deine Hand dicht vor Dein Gesicht hältst. Dann wird es ganz warm. Du spürst jetzt Deinen Energiekörper.
Die Aura hat insgesamt 7 Schichten, die Schicht des Emotionalkörpers, die des Mentalkörpers, und einige mehr. Sie hängen zusammen mit den Chakras. (Es ist auch ein interessantes Thema, Du kannst darüber viel im Internet finden oder Bücher lesen.)
Wenn Du in Deinem Körper, in Deinem Chakra oder in der Aura eine Blockade hast, dann ist das eine niedrig schwingende Energie, die nicht gut für Dich ist. Jeder Mist setzt sich irgendwo ab. Ein erlebtes Trauma kann man in Deiner Aura sehen.
Nun zum Thema Globuli...
Ob ich nun über Kügelchenschreibe, über ein Buch oder ein beschriftetes Glas Wasser:
Es handelt sich um einen DATENTRÄGER, der Deinem energetischen Körper eine Information übermittelt.
Diese Information wird von Dir unbewusst aufgenommen (wenn es zu Dir und Deinem Thema passt.) Sie wirkt also nicht unbedingt auf den Körper, sondern auf die Energie darum und darin! Es fließen ja auch noch energetisch messbare Meridiane durch den Körper.
Diese Kügelchen (bleiben wir mal bei dem Beispiel) bestehen i.d.R.aus Milchzucker. Das ist dann quasi der Rohling, der bespielt werden muss. Der wird mit Stoffen (Urtinktur) in verschiedenen Potenzen „bedruckt“, besprüht.
Es handelt sich beim Potenzieren NICHT um eine bloße Verdünnung, wie es immer wieder fälschlicherweise von der Presse geschrieben wird.
Es gibt erst die D-, dann die C-, dann die sehr hohen, seltenen LM-Potenzen.
Beim Potenzieren wird die URTINKTUR so geschüttelt, dass sie ENTMATERIALISIERT wird. Sie verliert immer mehr des physichen Anteils und übrig bleibt Energie.
Es gibt eine niedrige Potent, die D6, da ist noch ein gutes Stück der Urtinktur (der Pflanze,o.ä.) enthalten. Dann gibt es höhere Potenzen. Es wird verdünnt und die Einzelteile geschüttelt. Ab der C30 (sie wurde 300x geteilt und geschüttelt) ist keine Materie der Urtinktur mehr enthalten. Ab der C30 wird es sehr interessant, denn sie wirkt rein energetisch. Die 1000er Potenz ist reiner Geist. Man kann drei Kügelchen auflösen und immer wieder nachfüllen. It Wasser/Alk. Reiner Geist ist die stärkste Infirmation, sie bleibt bestehen.
Hohe Potenzen nutzt man häufig bei chronischen Erkrankungen.
Man nimmt diese Kügelchen ja auch seltener als Kügelchen der D6, die in der Regel mehrmals am Tag genommen werden müssen, weil sie zum Beispiel akut gegen eine Prellung/Verletzung helfen sollen (Arnica).
Bei Kügelchen der C1000 zum Beispiel, nimmt man oft nur einmalig drei Kügelchen und das war’s. So intensiv ist die Wirkung!
Als nächstes ist auch noch wichtig zu verstehen, WER die homöopathischen Mittel einnimmt.
Du hast die Wahl, in welches energetische Feld zu eintrittst um ein Teil davon zu sein. Stell es Dir am besten vor wie eine Öl-Blase, die auf dem Wasser schwimmt. Daneben sind viele kleine Tröpfchen Öl (Menschen). Wenn sie zu nah ans große Ölfeld gelangen, werden sie von diesem geschluckt und sind ein Teil davon.
Alles, was eine Fan-Gemeinde besitzt, jedes Hobby, jedes Thema, jede Religion, jede Sekte, jeder Beruf, jede Verschwörungstheorie hat eine solche eigene energetische Öl-Blase.
Wofür interessierst Du Dich? Möchtest Du ein Teil davon sein, damit es wirkt?? Wenn Du ein Teil davon bist, dann bist Du DRIN. Dann wirkt es bei Dir.
(Das gilt für die Homöopathie ebenso wie zum Beispiel für die Krankheit Krebs. Sehr unheimlich. Sei niemals ein Teil davon, bleibe mit Deinen Gedanken im gesunden Bereich!)
Es ist bekannt, dass die Homöopathie bei Kindern und auch bei Tieren super wirkt. Tiere sind sowieso ein Teil davon, da gibt es kein entscheidendes EGO, dass „Nein“ schreit. Kinder machen das, was die Eltern sagen. Sie sind auch sofort ein Teil davon. Deshalb wirkt die Homöopathie bei Kindern so gut.
Du kannst dich entscheiden, du bist dein Boss!
So, habe ich es anschaulich erklären können?
***

Schulmedizin oder Naturheilkunde?

Heilung? Wie erfährt man Heilung?
Manchmal werde ich gefragt: "Woran glaubst Du? Glaubst Du an Homöopathie oder an Schulmedizin?"
So viel vorweg: viele Wege führen nach Rom!
Es ist verrückt: Einige Schulmediziner beschimpfen die Homöopathen, oder die Heiler ("alles Scharlatane!"). Einige Heilpraktiker wiederum schimpfen über die Schulmedizin...
Alle beanspruchen DIE PERFEKTE HEILMETHODE für sich.
Dabei muss man verstehen, dass es viele verschiedene Möglichkeiten der Heilung gibt!
-klassische Schulmedizin (Symptombekämpfung)
-Chirurgie (auch: Symptombekämpfung)
-Naturheilkunde (Symptombekämpfung)
-Osteopathie
-Psychologie
-Psychotherapie
-Homöopathie (bei niedrigen Potenzen: Symptombekämpfung)
- Bachblüten, Australian Bush Flower, o.a.
-Energetische Arbeit, wie:
-Kinesiologie
-Shiatsu (manchmal auch: Symptombekämpfung)
-Reiki
-Schamanische Arbeit
-Geistheilung
-MET (Klopftechnik)
-Healing Code
-JinShinJitsu u.v.m.
-Liebe
-Glücksgefühle/Freude
Die Frage lautet nur: bei welcher Erkrankung hilft WAS??
Wo steckt die Ursache der Krankheit? Ist es nur ein Symptom, das nach Entfernung durch Chemie oder Chirurgie den Ort wechselt? Oder ist es ein lockales Problem, warum auch immer es entstanden ist, und kann entfernt werden!?
Das gilt es herauszufinden!
Wir brauchen gute Ärzte; Chirurgen sind (u.U.) lebensrettend.
Genauso brauchen wir gute Homöopathen, sollte es sich um ein Problem handeln, deren Ursache im Energetischen zu finden ist. Je höher die Potenz, desto reiner, desto tiefer geht es an die Psyche, in den Energiekörper.

Wir brauchen gute Heilpraktiker/Naturheilkundler. Auch hier gibt es enorme qualitative Unterschiede. Einige haben ein Vollzeitstudium über Jahre hinter sich, andere machen das mal so „nebenbei“.
Wir brauchen sie schon alleine, um Beispielsweise Giftstoffe aus dem Körper auszuleiten. In dem Bereich hängt die Schulmedizin leider hinterher. Wenn Gifte zugeführt werden, müssen sie doch auch wieder raus aus dem Körper!
Und: wir brauchen ganz dringend: Selbstliebe!
Meiner Meinung nach wäre es das beste, es gäbe keine Krankenhäuser, sondern HEILZENTREN in denen die o.g. Therapeuten alle zusammen und miteinander arbeiten!!
Nun ist es schon soweit, dass es Ärzte gibt, die den Berufsstand des Heilpraktikers verbieten (oder stark einschränken) möchten. Unglaublich. Ist das Neid?
Immer wieder sprechen sie von "Placebo".
Wieso wird der Patient denn nicht durch den Placebo-Effekt nach einem Arztbesuch geheilt?
Wenn dem so sei - warum kann der Heilpraktiker das und der Schulmediziner nicht?
Ich werden einmal die Homöopathie erklären. Dazu benötige ich mindestens einen weiteren Post, wahrscheinlich sogar 2. Es ist komplex.
Es wundert mich jedoch, dass in Talkshows ein Homöopath nicht in der Lage ist, die Homöopathie anschaulich und halbwegs simpel zu erklären.
***

Warum ein Leben voller Schicksalsschläge ein Segen sein kann!

 

Es gibt Menschen, die haben ein „gaaanz tolles“ Leben. Ohne Sorgen, ohne Probleme.
Alles läuft glatt...und das war schon immer so.
Hier ein Beispiel:
Ein Mensch wird geboren, liebevolles Elternhaus, nette Geschwister, regelmäßig fährt man in den Urlaub, die Schullaufbahn verläuft ohne besondere Vorkommnisse, dann evtl. ein Studium, feste/r Freund/in, soliden Job, es wird früh geheiratet, natürlich gleich den 1. oder 2. Freund, ein Häuschen wird gekauft und schon bald ist das erste Kind unterwegs... und so weiter und so weiter...
Dann gibt es eine andere Sorte Menschen, denen ein ganz anderen Leben beschert wurde.
Bei ihnen scheint irgendwie nichts so richtig glatt zu laufen, sie scheinen immer wieder irgendwie „ins Klo zu greifen“ und werden häufig von anderen bedauert „Mensch, du hast aber auch immer ein Pech!“
Das könnte so aussehen (es geht mir jetzt nicht darum, das schlimmste Schicksal aller Zeiten niederzuschreiben, es geht mehr um die Idee dahinter, was für Chancen sich hier verbergen): Der Mensch wird geboren, im Haus der Eltern herrscht keine gute Stimmung, es wird oft und laut gestritten, irgendwann ist das Kind 2-5 Jahre alt, vielleicht wird es regelmäßig geschlagen oder muss unschöne Szenen mit anschauen, es herrscht Gewalt, die Eltern trennen sich, der Vater verschwindet von der Bildfläche, schickt vielleicht zu Weihnachten oder zum Geburtstag mal eine Karte, die Mutter hat finanzielle Nöte, muss viel arbeiten, Oma passt auf und ist der Mutterersatz, Mutter redet schlecht über den Vater, sie ziehen um, eine neue Schule wird besucht, neue Freunde werden gefunden, die Mutter hat einen neuen Partner, der kein guter Ersatzvater ist. Das "Kind" zieht früh aus und muss schnell selbstständig werden. Die Lieblingsoma stirbt dann auch noch, mit der Ausbildung klappt es auch nicht so wie geplant, die ersten festen Beziehungen sind eine „Katastrophe nach der anderen“, es scheint nie glatt zu laufen und die erste Ehe irgendwann, ist dann auch zum Scheitern verurteilt...
Das sind nur zwei Beispiele, wie sie überall zu Tausenden vorkommen. Ich bin mir sicher, auch Du kennst mindestens einen Menschen aus jeder Gruppe.
Fakt ist: Mit ganz großer Wahrscheinlichkeit, (sofern der „Pechvogel“ aus dem 2. Beispiel reflektiert ist), hat er die besseren Chancen auf dauerhaftes Glück, Zufriedenheit und Erfolg im Leben!
Er hat die Möglichkeit, aus jeder einzelnen Misere etwas zu lernen, sie zu beleuchten, sie zu verstehen, sie zu verarbeiten um letztendlich eine große Erkenntnis daraus zu erlangen, die ihn verändert. Eine Weisheit, die anderen Menschen verborgen bleibt.
Er (der Pechvogel) geht, wenn er schlau ist, zum Therapeuten, da gibt es verschiedene Möglichkeiten, und bespricht seine Vergangenheit, schaut, wo die eigenen Anteile darin liegen, wie man sich mit der „Sache“ aussöhnt (und wie man vergibt). Die Psyche lernt immer Neues dazu, man versteht, wie Familiensysteme funktionieren, das Bewusstsein erweitert sich, das Wissen wächst.
Er ist nicht nur in der Lage, sein Leben zu meistern, nein, er kann sein Wissen sogar teilen! Die besten Therapeuten sind die, die selbst einmal alles am eigenen Körper, in den eigenen Emotionen erfahren „durften“. Aber auch in sozialpädagogischen Berufen sind sie bestens aufgehoben. Sie verstehen genau, wie es sich anfühlt, das „Opfer“ des Schicksals zu sein und sie haben wahre wertvolle Tipps, denn sie sind herausgewachsen.
Welche Menschen gehen denn zur Therapie oder machen ein Coaching, arbeiten an sich, betreiben Psycho-Hygiene? Das sind in den meisten Fällen die Menschen, die in Not sind und die derartige negative Erlebnisse gemacht haben! Die sich nach einem gesunden und heilen Leben sehnen. Die Frieden, Liebe und Freude suchen. Es sind die, die bereit sind, etwas für Ihre Heilung zu tun, die die Ärmel hochkrempeln.
Bei denen, wo alles so „schön“ glatt läuft, gibt es auf psychisch-mentaler Ebene keine sonderliche Entwicklung. Wozu auch!? Muss man sich den Kopf zerbrechen über Dinge, die einen eh nicht betreffen?
Muss ich erwähnen, dass in solchen Leben oftmals der große Knall im fortgeschrittenen Alter kommt? Die Seele langweilt sich. Es muss doch endlich mal etwas Aufregendes passieren, was uns wachsen lässt!? Vielleicht ein heftiger Burnout, Depressionen, eine andere Krankheit, plötzliches Ehe-aus nach 30 Jahren, da eine Jüngere (oder heutzutage auch gern genommen, ein Jüngerer) auf der Bildfläche erscheint.
Also, wenn Ihr zu den Leuten gehören solltet, die ziemlich viel „Sch...“ erlebt haben, dann rafft Euch auf! Nehmt Hilfe an! Niemand kann das alleine bearbeiten! Beleuchtet es, verarbeitet es, versteht es, akzeptiert es! Verändert Euch, lernt dazu, ändert Eure Meinung, denn nur dann lebt Ihr! Wandelt die Energien um in etwas ganz Großes! Hier steckt die Chance auf wahres, spirituelles Wachstum! Und am Ende des Lebens werdet Ihr die Gewinner sein.
***

Dimensionswechsel der Erde

„Die Schwingung der Erde hat sich erhöht und nun wird alles besser....!“
Oder
„Die Erde befindet sich nun in der 5. Dimension! Die Menschheit erwacht.“
Sehr oft liest man seit einiger Zeit solche Aussagen und findet im Netz Berichte darüber. Viele wissen aber gar nicht was damit gemeint ist und verstehen eigentlich nur Bahnhof.
Man stellt den Fernseher an, sieht Terror, Krieg Mord und Totschlag. Was soll bitte daran besser sein?
Heute möchte ich das mit den „Dimensionen“ erklären.
Wie ich bereits in dem letzten ausführlichen Post zum Thema Heilung schrieb, besteht hier im Universum alles aus Energie und Energie schwingt.
Eine „Dimension“ ist mehr als „Energiefeld“ oder als „Bewusstseinsebene“ zu verstehen. Eine sehr lange Zeit ist die Erde in der dritten Dimension geschwungen, dann für lange Zeit in der vierten und seit kurzem schwingt sie in der fünften Dimension.
Jeder Mensch hat sein eigenes Bewusstsein, seinen eigenen Entwicklungsstand und braucht seine eigene Zeit um sich zu entwickeln. Ein Großteil der Menschheit schwingt deshalb noch immer in der dritten Dimension, er ist nicht automatisch der Schwingung der Erde angepasst.
Woran erkennt man das? In der dritten Dimension sind die Menschen unbewusst, fühlen sich als Opfer und sind durch Angst geprägt. Angst vor Krankheit, Angst vor Armut, Angst vor dem Alleinsein, Angst um andere. Sie sorgen sich. Ein Gefühl von Mangel existiert häufig. Menschen in der dritten Dimension schauen nicht nach innen, in sich hinein, sondern nach außen! „Was macht mein Nachbar? Was für ein Auto fährt er, woran glaubt er, was isst er, was für Kleidung trägt er!?“ Äußerlichkeiten sind ihm wichtig.
Ein Mensch in der dritten Dimension isst alles,ohne weiter darüber nachzudenken. Ob Tier, Fertignahrung, Mikrowellen-Essen, Fast-Food. Er macht sich keine Gedanken darüber, was er seinem Körper an Nahrung (=Energie) zuführt. Wenn Du ein Stück Fleisch aus der Massentierhaltung und -schlachtung oder Wild von einer Treibjagd zu Dir nimmst, so musst Du wissen, dass das Tier in den letzten Minuten seines Lebens große Panik und Sterbensangst hatte. Diese Angst steckt dann als Information in seiner Zelle. Wenn wir dieses Fleisch nun essen, wird es zu einem Teil von uns. „Du bist, was du isst!“ Ein unbewusster Mensch der dritten Dimension erkennt auch keine menschlichen Zusammenhänge. Er denkt, er sei allein, für sich. Er fühlt keine Verbindung zum Rest der Menschheit. Er fühlt „Getrenntheit“, ist sehr auf sein EGO fixiert.
Häufig verändern sich diese Menschen nach Schicksalsschlägen und ernstzunehmenden Krankheiten. Erst dann wird hinterfragt und der Blick richtet sich - endlich - nach innen. Dort findet man, was man sucht! Erst, wer sucht, der findet.

Der Mensch, der sich in der vierten Dimension befindet, befindet sich in der Übergangsdimension. Er hat erkannt, dass die Menschen energetische Wesen sind, die miteinander verbunden sind, wie auch die Tiere. Wir sind alles eins. Wenn jemand anderes leidet, kann es ihm nicht gut gehen. Nicht wirklich. Er freut sich ehrlich und offen für andere. Neid wird durch Mitgefühl ersetzt. Die 4. Dimension ist ein Erwachungszustand.

Der Mensch achtet auf bewusste Ernährung, verzichtet meist auf den Verzehr von totem Tier, weil er weiß, dass Tiere eine Seele haben, wie wir. Zumindest aber, wird er sehr bewusst beim Essen. Er erkennt, wenn ihm negative Dinge widerfahren, dass das Schlechte nicht immer schlecht ist, sondern im Nachhinein auch sein Gutes hat. Es steckt eine Chance auf Wachstums darin.
Er ist optimistisch und vertraut darauf, dass sich alles richten wird. Er hilft und unterstützt gerne andere. Irgendwann gelangt man dann in die fünfte Dimension. Die Dimension der Liebe.
Die Menschen in der fünften Dimension wissen, dass einzig und allein die Liebe absolute Heilung geben kann. Sie empfinden eine besondere Form von Liebe für alle Menschen. Bitte nicht verwechseln,mit der „verliebten“ Liebe, mit Schmetterlingen im Bauch, sondern gemeint ist die tiefe, ruhige, akzeptierende und besonnene „mütterliche“ Liebe.
Mit Liebe kann man heilen. Sich selbst und anderen vergeben ist ein Aspekt der Liebe.

 

Die Menschen in der fünften Dimension leben meist vegan. Die negative Schwingung der Angst und des Schmerzes steckt in vielen tierischen Produkten. (Was jetzt nicht heißt, dass Veganer automatisch in der 5. Dimension leben!)

 

Menschen in der fünften Dimension schwingen höher. Es gibt keinen Platz für Leid, für Kummer, Angst und Sorgen.
Einige von ihnen ernähren sich zeitweise von Licht. Hierbei speichert man sein Licht, welches aus dem Herzen kommt, in ein Glas Wasser und trinkt dieses. Mit Lichtmedizin funktioniert es genauso. Mein eigenes Licht ist meine persönliche Medizin.
Die Homöopathie funktioniert bei Menschen in der fünften Dimension zum Beispiel nicht mehr. Sie ist "veraltet". Sie ist hier auch nicht mehr notwendig. Andere Hilfsmittel aus der vierten Dimension (Blume des Lebens, Reiki) sind in der fünften Dimension auch hinderlich und halten einen „unten“ fest. Aber man ist stets sein eigener Herr und kann sich von allem lösen.

 

Menschen befinden sich während des Aufstiegs selten immer nur in einer Dimension. Das kann durchaus wechseln. Manchmal bewusst gewählt, manchmal geschieht es „aus Versehen“ und unbewusst.

 

Es gibt auch Hilfsmittel um aus der dritten in die vierte Dimension zu gelangen:
Reiki, um ein Beispiel zu nennen.
Beim klassischen Usui-Reiki gibt es drei Stufen (Grade). Diese drei Stufen beschäftigen sich mit 1. Körperlichen Themen, 2. Geistig-emotionalen Themen und 3. Seelen-Themen.
Nach drei Einweihungen im angemessenen Zeitrahmen und einer richtig erlernten Reiki-Technik, mit der angepassten Lebensweise schwingst Du bald nicht mehr nur noch in der dritten Dimension.

Auch schamanische Einweihungen, tägliche Meditationen, magische Zirkel, o.ä. können dich bei deiner geistigen Entwicklung unterstützen und beim Prozess helfen. Man spricht dann von „Erwachen“, womit nicht der Wächter der Zeugen Jehovas gemeint ist, sondern ein nicht-mehr-schlafender Bewusstseinszustand. (Raus aus dem Alltagstrott.)Man sieht die Dinge klarer, entwickelt ein Verständnis vom Großen und Ganzen. Man tritt einen Schritt zurück um das Ganze Bild zu begreifen.

Krankheiten, deren Ursache in Themen aus der dritten Dimension zu finden sind, können nach der Bewusstseinsveränderung in der 4. Dimension sogar verschwinden. Das Thema ist dann abgearbeitet, wurde verstanden und kann sich auflösen.
Nach einem Aufstieg wird meist das Problem noch ein paar Male erlebt. Mit dem neuen Bewusstsein soll nun anders damit umgegangen werden, als in der Vergangenheit. Wenn man „es“ begriffen hat und es anders damit umgeht, es anders bearbeitet und es versteht, verschwindet dieses Problem komplett vom Radar und wird nicht mehr in Deinem Leben auftauchen.
Je mehr Menschen neu in der vierten oder sogar fünften Dimension ankommen, desto besser, damit irgendwann tatsächlich Friede auf der Erde herrscht.
***